Multi Tarife im Vergleich

Performance
Getestetes PaketMulti L (SSD)
Uptime Server: 98,35 %
Time to First Byte: Ø 0,37 Sek
» Performance-Test im Detail

Alfahosting GmbH aus Halle (Saale) bietet eine große Auswahl an Shared-Webhosting-Paketen, Homepage-Baukästen und E-Shoplösungen.

Im Bereich Shared-Webhosting gibt es 6 unterschiedlich konfigurierte Pakete, unterteilt nach „Starter", „Multi“ und „Business". Wer eine Webseite auf Basis eines dynamischen Content-Management-Systems wie WordPress, Typo3, Joomla! oder ähnliches betreiben möchte, sollte die „Starter“-Pakete jedoch ignorieren, da diese nicht ausreichend sind. Ab „Multi L“ bieten die Pakete jedoch eine sehr gute Ausstattung: Webspace und Datenbanken auf SSD-Speichern, Cronjobs, 1-Klick-Install, kostenloses SSL-Zertifikat, CMS-Protection und automatische FTP- und Datenbank-Backups. „Multi“ bedeutet außerdem, dass diverse Domains/Projekte in diesen Paketen parallel betrieben werden können.

Mein Test:
Ich teste Alfahosting seit 2016 per Dauertest mit einem WordPress-Projekt >> Zu den Ergebnissen meines Alfahosting-Tests sowie zur Auswertung der Server-Performance

zum Angebot von Alfahosting

Webhosting-PaketMulti L Meine
Empfehlung
Multi XL
Business L
Preis/Monat3,99 € 15,99 € 18,99 € 1
Aktiondie ersten 3 Monate
nur 1,99 ! 2
Einmalige Einrichtungsgebührkostenloskostenloskostenlos
Webspace75 GB
SSD
150 GB
SSD
250 GB
SSD
Inklusiv-Domains1
(de. Domain)
2
(de. Domains)
3
(diverse TLDs)
Hosting externer
Domains

Einmalig 9,00 € 3
Transfervolumen monatlich
Flatrate

Flatrate

Flatrate
PHPfrei editierbar
5.6 / 7.0 / 7.1
MySQL
10 Datenbanken
(SSD)

50 Datenbanken
(SSD)

unbegrenzte Anzahl
(SSD)
Anzahl FTP-Zugänge unbegrenzt
unbegrenzt
unbegrenzt
1-Click-Installation
von Software
SSL-Zertifikat1 x inklusiv
(von Comodo)
1 x inklusive
(von Comodo)
1 x inklusive
(von Comodo)
Für Profis bzw. Entwickler
Zugriff über SSH
Cronjobs
Anzahl

2 Stück

4 Stück

50 Stück
PHP-Memory_limit128 MB256 MB384 MB
max_execution_time60 Sekunden90 Sekunden120 Sekunden
zum Tarifzum Tarifzum Tarif

Hinweise

1 Preis pro Monat: Die beworbenen Preise gelten nur bei Abschluß eines 12-Monats-Vertrages. Alternativ werden auch Verträge mit 1 Monat Laufzeit angeboten. Hier wird zusätzlich eine SetUp-Gebühr von 9,99 € erhoben.
2 Multi XL Bei einer Laufzeit von 12 Monaten ist das Hosting-Paket in den ersten 3 Monaten kostenlos, anschließend 5,99 Euro/Monat.
3 externe Domains Die Einbindung externer Domains kostet pro Vorgang einmalig 9 €. Je Vorgang können maximal 3 Domains angegeben werden.

Mein Alfahosting Erfahrungsbericht

Ich habe seit Mai 2016 ein Multi L Paket bei Alfahosting gebucht. Dort hoste ich mittlerweile 3 kleinere Projekte auf WordPress-Basis. Der Admin-Bereich ist sehr übersichtlich gestaltet. WordPress und viele andere OpenSource Software (auch Contao, Drupal, Joomla etc.) können direkt aus dem Admin-Bereich heraus mit wenigen Klicks installiert werden. Die Verwaltung von Email, Datenbanken, FTP-Nutzer etc. erfolgt über die etwas in die Jahre gekommene Admin-Software „Confixx“.

Bei der Einrichtung des ersten Blogs hatte ich zunächst Probleme mit den sprechenden URLs. Das lag daran, dass Alfahosting „mod_rewrite“ als Standard deaktiviert hatte und ich es erst in den „Experten-Einstellungen“ im Admin-Bereich aktivieren musste.

Performance:
Eine der drei gehosteten WordPress-Instanzen habe ich ausschließlich für einen Performance-Test aufgesetzt. Es handelt sich dabei um ein aktuelles WordPress, auf dem eines der bei der Installation mitgelieferten Themes aktiviert ist. Außerdem habe ich PHP 7.1 mit OPCache aktiviert. In unserem Test frage ich jede Minute die WordPress-Instanz auf dem Alfahosting-Server an und prüfe, ob der Server antwortet (Uptime) und wie schnell die Startseite meines WordPress geladen wird (Antwortzeit = Time to first Byte).

Tatsächlich war die gemessene Antwortzeit mit ~ 0,80 Sek. unterdurchschnittlich. Wenngleich sich das im Echt-Betrieb, also beim Aufrufen der Webseite mit dem Browser nicht so anfühlte. Da die gemessenen Werte aber auch über einen längeren Zeitraum nicht besser wurden, habe ich den Kunden-Support kontaktiert und um eine Überprüfung des Servers gebeten. Nach einigen Tests hat man mir dann angeboten, auf ein aktuelles Multi-SSD-Paket zu wechseln. Als ich mein Paket in 2016 gebucht habe, gab es noch keinen SSD-Tarif.

Seit dem Umstieg auf das SSD-Paket haben sich sämtliche Messwerte stark verbessert. Mit einer durchschnittlichen Antwortzeit von 0,34 Sek. liegt der Alfahosting-Server im vorderen Feld. Ein kleiner Minuspunkt ist dabei jedoch, dass der Server diese schnelle Ladezeit nicht konstant liefert. In ca. 18% aller Aufrufe wird eine Ladezeit von 1 Sek. überschritten. Nach erneuter Rücksprache mit dem Service haben wir nun den OPCache deaktiviert. Der OPcache ist dann sinnvoll, wenn es mehrere gleichzeitige Aufrufe der Webseite innerhalb von einer Minute gibt. Dafür kann es vorkommen, dass der Cache beim Browseraufruf gerade geleert und neu aufgebaut wird. Daher testen wir jetzt die WordPress-Instanz mit deaktivierten OPCache und schauen, ob die Ausreisser dadurch minimiert werden können. Praktischerweise kann bei Alfahosting neben der PHP-Version auch eingestellt werden, ob der OPCache aktiv sein soll oder nicht. Hier geht es zu den kompletten Testergebnissen aller Hoster

Service:
Besonders hervorzuheben war der Service beim Umzug auf den neuen SSD-Server. Hier hat mir der Kundenservice alles vom Kopieren der FTP-Daten und MySQL-Datenbanken bis zur Einrichtung des neuen Email-Servers abgenommen !

Anzahl Projekte und Domains:
In den Multi- und Business-Tarifen kann eine unbegrenzte Anzahl an Webprojekten gehostet werden. In sämtlichen Paketen sind kostenlose Domains inkludiert. Bei den Multi-Tarifen allerdings nur .de Domains. In den Business-Tarifen auch andere Domain-Endungen. Wem das nicht reicht, der kann auch externe Domains einbinden. Dies kostet einmalig 9,00 €. Warum es vorteilhaft sein kann, seine Domains außerhalb des Hosters zu verwalten, habe ich hier beschrieben.

PHP & MySQL:
Die PHP-Version kann im Admin-Panel unter „Experten-Einstellungen“ -> „Servereinstellungen“ bis zur Version 7.1 frei editiert werden. Dabei kann wie oben beschrieben, auch die Option „OPCache“ angepasst werden. In Abhängigkeit vom gewählten Paket stehen für die Ausführung von PHP-Skripten ein memory_limit von 384 MB zur Verfügung und eine maximale Skript-Ausführungszeit von 120 Sekunden (max_execution_time).

Die MySQL-Datenbanken (derzeit installierte Version 5.7) können über phpMyAdmin administriert werden.

E-Mails:
Es können beliebig viele Mail-Accounts eingerichtet werden. Die Größe der Postfächer ist abhängig vom gebuchten Paket. Im kleinsten hier abgebildeten Paket Multi L ist die maximale Größe 5 GB pro Postfach und 50 GB insgesamt. Kleiner Nachteil: Die Konfiguration der Postfächer erfolgt über das in die Jahre gekommene Admin-Tool Confixx.

SSL-Zertifikat:
In den Multi- und den Business-Paketen gibt es ein kostenloses SSL-Zertifikat, welches optional aktiviert werden kann. Achtung: Dieses kann nur bei Domains verwendet werden, welche durch Alfahosting registriert wurden. Bei extern eingebundenen Domains muss ein kostenpflichtiges Zertifikat verwendet werden.

WordPress:
Eigene WordPress-Tarife hat Alfahosting nicht im Angebot. Allerdings sind die angebotenen Multi- bzw. Business-Tarife absolut für das Hosting von WordPress-Projekten geeignet, wie mein Test zeigt. WordPress und andere OpenSource-Anwendungen lassen sich mit wenigen Klicks aus dem Admin-Bereich ohne weitere Anwenderkenntnisse installieren.

zum Angebot von Alfahosting