1&1 Webhosting im Test

Performance
Getestetes PaketUnlimited Plus
Uptime Server: 99,79 %
Time to First Byte: Ø 0,30 Sek
» Performance-Test im Detail

1&1 ist viel mehr als nur ein Webhoster. Der zum Internet-Konzern United Internet gehörende 1&1 Gruppe ist führender Internet- und Mobilfunkprovider in Deutschland.

Shared Hosting Übersicht:
4 Pakete stehen hier zur Auswahl. Zwei davon sind unlimited, d.h. es stehen quasi unlimitierte Ressourcen zur Verfügung hinsichtlich Webspace, Datenbanken, Traffic und Anzahl gehosteter Projekte. Webentwickler können zudem wählen, ob sie ihre Webseite oder Anwendung lieber auf einem Linux- oder Windows-Server hosten möchten. In jedem Paket ist ein kostenloses SSL-Zertifikat von Symantec enthalten und kann optional aktiviert werden. Auf den Servern kommt bereits das neue schnellere Protokoll HTTP/2 zum Einsatz. Positiv: Der Strom für die Rechenzentren wird ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen (Wasserkraft) gewonnen.

Mein Test:
Ich habe einen WordPress Blog auf einem „Unlimited Plus“ eingerichtet. Mit diesem Paket führe ich u.a. einen Test der Server-Performance durch
>> Zu den Ergebnissen meines 1&1-Tests sowie zur Auswertung der Server-Performance

Webhosting-PaketStarterBasicMeine
Empfehlung
Unlimited Plus
Unlimited ProMyWebsite
Basic
Preis/Monat3,99 €7,99 €9,99 €19,99 €9,99 €
Aktion12 Monate
für 0,99 € 1
12 Monate
für 6,99 € 2
12 Monate
für 14,99 € 3
12 Monate
für 0,99 € 4
Einmalige Einrichtungsgebühr8,90 €8,90 €8,90 €8,90 €
Webspace50 GB100 GBunbegrenzt
unbegrenztunbegrenzt
Inklusiv-Domains
(für 12 Monate)
01
(diverse TLDs)
2
(diverse TLDs)
3
(diverse TLDs)
1
(diverse TLDs)
Zubuchbare Domains
Kosten pro Jahr
.de 15,48 €
.com 23,88€
.de 15,48 €
.com 23,88€
.de 15,48 €
.com 23,88€
.de 15,48 €
.com 23,88€
.de 15,48 €
.com 23,88€
Hosting externer Domains
9,99 € (einmalig)
pro externer Domain

9,99 € (einmalig)
pro externer Domain

9,99 € (einmalig)
pro externer Domain

9,99 € (einmalig)
pro externer Domain
Transfervolumen monatlich
Flatrate

Flatrate

Flatrate

Flatrate

Flatrate
MySQL
1 Datenbank
1 GB auf SSD

25 Datenbanken
1 GB auf SSD

unbegrenzt
1 GB auf SSD

unbegrenzt
1 GB auf SSD
Anzahl möglicher Webseiten11
unlimitiert

unlimitiert
1
FTP-Zugänge120unbegrenztunbegrenzt
SSL-Zertifikat1 x inklusive61 x inklusive61 x inklusive6 1 x inklusive6
1 x SiteLock Basic
1 x inklusive6
1-Click-Installation
von Software
Für Profis bzw. Entwickler
Zugriff über SSH



PHP
Die PHP-Version ist frei editierbar zwischen 5.6, 7.0, 7.1 und 7.2
Cronjobs
PHP memory_limit640 MB 6640 MB 6640 MB 6768 MB 6
max_execution_time60 Sek.60 Sek.60 Sek.60 Sek.
Aktionen:
1 Basic: Die ersten 12 Monate nur 0,99 € / Monat (zzgl. 8,90 € Einrichtungsgebühr). Danach 7,99 € pro Monat.
2 Unlimited Plus: Die ersten 12 Monate nur 6,99 € / Monat ( zzgl. 8,90 € Einrichtungsgebühr). Danach 9,99 € pro Monat.
3 Unlimited Pro: Die ersten 12 Monate nur 14,99 € / Monat (zzgl. 8,90 € Einrichtungsgebühr). Danach 19,99 € pro Monat.
4 MyWebsite Basic: Die ersten 12 Monate für nur 0,99 € / Monat (zzgl. 8,90 € Einrichtungsgebühr). Danach 9,99 € pro Monat.
5 SSL Starter: Wildcard-Zertifikat von Symantec zum Schutz von Domain und Subdomains. Kostenlos inkludiert in sämtlichen Paketen.
6 PHP Memory: Wieviel PHP-Memory zur Verfügung steht, ist abhängig von dem gewählten Paket und dem gewählten Performance-Level. In den Paketen Starter bis Unlimited Plus steht 640 MB zur Verfügung. Wer noch mehr benötigt, kann den Performance-Level kostenpflichtig erhöhen. In den beiden höchten Performance-Leveln (4 und 5) stehen maximal 768 MB zur Verfügung.

zum Webhosting-Angebot von 1&1

Mein 1&1 Erfahrungsbericht

Ich habe seit August 2016 ein Paket „Unlimited Plus“ bei 1&1 und hoste dort eine WordPress-Instanz mit dem bei der Installation mitgelieferten Standard-Theme. Die Einrichtung der WordPress-Instanz erfolgte intuitiv und problemlos über wenige Klicks aus dem Admin-Bereich heraus.

Performance:
In meinem Test frage ich jede Minute die WordPress-Instanz auf dem 1&1-Server an und prüfe, ob der Server antwortet (Uptime) und wie schnell die Startseite meines WordPress geladen wird. In meinem Performance-Test kann das von mir getestete Paket (Unlimited Plus) überzeugen. Dank Dualhosting, d.h. durch zwei räumlich getrennte Rechenzentren sind die Ausfallzeiten des Servers sehr niedrig (Uptime ~99,90%). Gleichzeitig ist die durchschnittliche Antwortzeit (Time_FirstByte) der von mir getesteten WordPress-Webseite sehr hoch (unter 0,30 Sek.). Auf den Servern kommt bereits das neue HTTP/2-Protokoll zum Einsatz, was Geschwindigkeitsvorteile in Verbindung mit SSL bringen soll. Hier geht es zu den Testergebnissen im Detail

Diese Ergebnisse erreiche ich mit den Hardware-Ressourcen, die mir in dem Paket standardmäßig zur Verfügung stehen. Seit kurzem kann die Performance innerhalb eines Paketes frei skaliert werden. Dies ist praktisch, wenn die Webseite im Laufe der Zeit mehr Besucher anzieht und mehr Performance benötigt wird. Früher musste man dann zu einem stärkeren Paket greifen und beim Wechsel auf das neue Paket entweder Daten von einem Server auf den anderen kopieren oder Einstellungen anpassen. Bei 1&1 kann ab dem Paket Basic einfach der Performance Level von 1 bis 5 kostenpflichtig angepasst werden. Alles andere (Webspace, Anzahl Datenbanken etc.) bleibt gleich.

Intelligente Schutzmechanismen sollen die bei 1&1 gehosteten Webseiten vor Spam-Angriffen, SQL Injections und DDos-Attacken sowie exzessivem Crawling durch unerwünschte Bots schützen. Das kam bei mir bisher nicht vor, aber es ist gut zu wissen, dass dieser Schutz besteht.

PHP, MySQL und SSL
Die Verwaltung von PHP und MySQL erfolgt über den Menüpunkt „Hosting“ im Admin-Panel. Die PHP-Version lässt sich frei zwischen 5.6 bis zur aktuellen Version 7.2 editieren. Die zur Verfügung stehende MySQL-Version ist derzeit 5.5. Die Datenbanken können über phpMyAdmin verwaltet werden. Absolut positiv ist, dass in den Paketen sehr viel PHP-Memory zur Verfügung steht. Standardmäßig stehen in den Paketen 256 MB zur Verfügung, über die php.ini kann dieser Wert aber bis zu 640 MB editiert werden (bzw. 768 MB im Paket „Pro“). Wer (sehr) viele WordPress-Plugins im Einsatz hat oder anspruchsvolle PHP-Skripte laufen lassen möchte, der wird dies sicher zu schätzen wissen.

Unter dem Punkt „SSL Zertifikate“ können die SSL-Zertifikate konfiguriert werden. In jedem Paket steht ein kostenfreies Zertifikat von Symantec bereit. Weitere SSL-Zertifikate können ab 2,99 € / Monat hinzugebucht werden.

Anzahl Projekte und Domains:
In den Paketen „Starter“ und „Basic“ kann jeweils nur ein Projekt gehostet werden. Wer also plant, mehrere Webseiten in seinem Hosting-Paket zu betreiben, sollte zu „Unlimited Plus“ greifen.

Die in den Paketen beworbenen Inklusiv-Domains sind nur im ersten Vertragsjahr kostenlos. Ab dem zweiten Jahr fallen die normalen Gebühren nach der Domain-Preisliste an. Für eine .de Domain wären das z.B. 15,48 € pro Jahr. Bei 1&1 ist es aber auch problemlos möglich, Domains zu hosten, die bei einem externen Registrar liegen. Dies kostet einmalig 9,99 € pro Domain. Warum es vorteilhaft sein kann, seine Domains außerhalb des Hosters zu verwalten, habe ich hier beschrieben.

E-Mail:
In allen Paketen steht das Mail-Paket „Basic“ zur Verfügung. Das bedeutet 2 GB Mailspeicher pro Postfach und insgesamt 25 GB pro Konto. Es steht ein Webmailer zur Verfügung oder die Mails können über einen externen Client wie Outlook, Thunderbird etc. abgerufen werden (hier Hinweise zur Konfiguration). Der Virenfilter leistet gute Arbeit.

WordPress:
WordPress sowie zahlreiche weitere OpenSource-Anwendungen wie Joomla!, Drupal, Typo3 oder phpBB lassen sich auch von ungeübten Anwendern mit wenigen Klicks installieren. Wie mein Test zeigt, sind die oben genannten Pakete ab „Unlimited Plus“ für WordPress-Projekte bestens geeignet. 1&1 hat darüber hinaus aber auch noch spezielle Hostingpakete für WordPress im Angebot. Wer ein kleineres Einstiegspaket für sein WordPress-Projekt sucht, der sollte sich auch einmal die WordPress-Pakete von 1&1 anschauen.

Homepagebaukästen:
Wer es noch einfacher möchte, kann auf einen Hompepage-Baukasten setzen. Diese gibt es für Privatpersonen oder kleinere Firmen (Handwerker, Ärzte etc.).


zum Webhosting-Angebot von 1&1